Bleibt gesund
Willkommen
Aktuelles
Übungsgelände
Welpen/Junghunde
Ausbildung
Übungszeiten
unsere Aktiven
Hunderennen 2010
Es war einmal
Im Jahr 2008
Im Jahr 2009
Im Jahr 2010
Im Jahr 2011
DVG IPO Lippetal
DVG IPO Brackel
DVG IPO Huckarde
VDH DM IPO in Herne
Rosenaupokal Lippeta
RZV DM in Fulda
BH Prüfung Leo
Landesausscheidung M
Schwedes Nachwuchs
Hunderennen 2011
Im Jahr 2012
Im Jahr 2013
Im Jahr 2014/15
Im Jahr 2016
Im Jahr 2017
Im Jahr 2018
Im Jahr 2019
Unsere Partner
Interessante Links
Rechtliche Hinweise
Gästebuch


Schaut weiter
Reset bei 3000

Am 01.10.2011 fand in Fulda-Oberrode die diesjährige DM der Hovawarte im Bereich VPG statt. Als Teilnehmer der IPO DM in Herne war Anax auch hier dabei.

Bei sommerlichen Temperaturen an die 30 Grad war das für die Hunde (und die Hundeführer) nicht einfach.

Das "Losglück" bescherte Anax und Antje nicht nur die Gruppe C - sondern dann auch noch den Vierten Start in der Gruppe - also Fährte zur Mittagszeit. Wider Erwarten kämpfte Anax sich tapfer über die staubtrockene Wiese, die leider durchlöchert war von Mauselöchern - hoch interessant - sein "Rüssel" versank erstmal begeistert in jedem Gang - und er ignorierte dann prompt dafür den ersten Gegenstand. Nach dem ersten Schenkel wurden die Löcher weniger und er suchte ordentlich und verwies auch die Gegenstände korrekt. Einen Winkel verlor er kurz, suchte sich aber sofort selbstständig wieder rein. Der Richter bewertete die Sucharbeit mit "SG" - Gegenstandsarbeit mit "mangelhaft" - bleiben 86 Punkte.

Dann machte der Zottel eine saubere Unterordnung - sogar mit vorzüglicher Apportierarbeit - um dann ganz zum Schluß doch mal wieder seinen Dickkopf zu zeigen - "Vorraus" - er lief, bog dann ab, da auf dem Platz inzwischen ein schattiges Fleckchen zu finden war. Dort stoppte er auf "Platz"-Kommando und ......... setzte sich. Blieb einfach "ohne Unrechtsbewußtsein" - wie der Richter meinte, sitzen, zweites Kommando erforderlich ...   90 Punkte.

Tja - eigentlich konnte im Schutzdienst nicht mehr viel passieren - die Verstecke hatte er beim Training am Tag zuvor einwandfrei genommen - aber dann ....

Anax guckt zum ersten Versteck - und hüpft mitten aufs Gelände - zurückgeholt - läuft zum ersten Versteck, kehrt davor um und dann war er nicht mehr ansprechbar. Lies sich auch wieder nicht ins 6. durchschicken. Zählen kann er - und in die 6 läuft er erst, wenn er fünf andere hat...., also suchte er sich die Verstecke selber aus ...  was geht nur in dem Schädel vor sich?????????  Verwirrt durch das Chaos beim revieren war er dann völlig durch den Wind. Wütend genug um Kampfhandlungen durchzuführen, die es in sich hatten - dafür Gehorsam im Eimer. Bei der langen Flucht schaffte er es, den Helfer ins Taumeln zu bringen - er schoss wie ein Katapult ungebremst in den Ärmel ...  aber ohne Revieren und Gehorsam reichte es grad noch für 89 Punkte.

6. Platz mit 265 Punkten - und nächste Quali Adé

Fotos gibt es reichlich auf der HP des RZV (Anax ganz runter scrollen) aber auch hier gibt es in Kürze noch eine Diashow.

Top